StartWärmebrückendetailsAußenwand - Innenwand

Außenwand - Innenwand

merken
Beschreibendes Bild

Artikel Beschreibung

Außenwand - Innenwand

Im Bundle enthaltene Wärmebrückendetails

2.7.1.1 Außenwand - Innenwand - Außenseitig Putzträgerplatte - Holzwolle Leichtbauplatte

Artikel Beschreibung

2.7.1.1 Außenwand - Innenwand - Außenseitig Putzträgerplatte - Holzwolle Leichtbauplatte

Variation über die Dicke der Leichtbauplatte a und die Breite der Wandstiele b.

a = 35 mm

b = 0 / 80 / 100 / 120 / 140 mm

Zur Berechnung der Bauteile mit inhomogener Schichtenfolge wird der U-Wert des Regelquerschnitts nach Beiblatt 2 der DIN 4108, 6.1, Absatz e) in Ansatz gebracht. Die Elemente des Anschlussbereichs werden in der Wärmebrückenberechnung modelliert (z.B. Streichsparren). Die Berechnungsgrundlage bildet DIN EN ISO 6946:2018-03, 6.7.1.

Beinhaltete Dateien

› 2.7.1.1_Berechnung (.wbc)› 2.7.1.1_Auswertung (.pdf)
› zum Wärmebrückendetail
2.7.1.2 Außenwand - Innenwand - Außenseitig Putzträgerplatte - Mehrschicht-Leichtbauplatte

Artikel Beschreibung

2.7.1.2 Außenwand - Innenwand - Außenseitig Putzträgerplatte - Mehrschicht-Leichtbauplatte

Variation über die Dicke der Mehrschicht-Leichtbauplatte a und die Breite der Wandstiele b.

a = 35 / 50 / 75 mm

b = 0 / 80 / 100 / 120 / 140 mm

Zur Berechnung der Bauteile mit inhomogener Schichtenfolge wird der U-Wert des Regelquerschnitts nach Beiblatt 2 der DIN 4108, 6.1, Absatz e) in Ansatz gebracht. Die Elemente des Anschlussbereichs werden in der Wärmebrückenberechnung modelliert (z.B. Streichsparren). Die Berechnungsgrundlage bildet DIN EN ISO 6946:2018-03, 6.7.1.

Beinhaltete Dateien

› 2.7.1.2_Berechnung (.wbc)› 2.7.1.2_Auswertung (.pdf)
› zum Wärmebrückendetail
2.7.2.1 Außenwand - Innenwand - Außenseitig Wärmedämmverbundsystem, mit Faserdämmstoffdicke = 100 mm

Artikel Beschreibung

2.7.2.1 Außenwand - Innenwand - Außenseitig Wärmedämmverbundsystem, mit Faserdämmstoffdicke = 100 mm

Variation über die Dämmstoffdicke a und die Breite der Wandstiele b.

a = 30 / 60 mm

b = 0 / 60 / 80 / 100 / 120 mm

Zur Berechnung der Bauteile mit inhomogener Schichtenfolge wird der U-Wert des Regelquerschnitts nach Beiblatt 2 der DIN 4108, 6.1, Absatz e) in Ansatz gebracht. Die Elemente des Anschlussbereichs werden in der Wärmebrückenberechnung modelliert (z.B. Streichsparren). Die Berechnungsgrundlage bildet DIN EN ISO 6946:2018-03, 6.7.1.

Beinhaltete Dateien

› 2.7.2.1_Berechnung (.wbc)› 2.7.2.1_Auswertung (.pdf)
› zum Wärmebrückendetail
2.7.2.2 Außenwand - Innenwand - Außenseitig Wärmedämmverbundsystem, mit Faserdämmstoffdicke = 120 mm

Artikel Beschreibung

2.7.2.2 Außenwand - Innenwand - Außenseitig Wärmedämmverbundsystem, mit Faserdämmstoffdicke = 120 mm

Variation über die Dämmstoffdicke a und die Breite der Wandstiele b.

a = 30 / 60 / 120 mm

b = 0 / 60 / 80 / 100 / 120 mm

Zur Berechnung der Bauteile mit inhomogener Schichtenfolge wird der U-Wert des Regelquerschnitts nach Beiblatt 2 der DIN 4108, 6.1, Absatz e) in Ansatz gebracht. Die Elemente des Anschlussbereichs werden in der Wärmebrückenberechnung modelliert (z.B. Streichsparren). Die Berechnungsgrundlage bildet DIN EN ISO 6946:2018-03, 6.7.1.

Beinhaltete Dateien

› 2.7.2.2_Berechnung (.wbc)› 2.7.2.2_Auswertung (.pdf)
› zum Wärmebrückendetail


Inhalte werden geladen